2013

EON Hanse Cup 2013

Am kommenden Wochenende findet der EON Hanse Cup statt - und am Samstag fast vor unserer Haustür. Im Rahmen der Ruderbundesliga wird der Deutschlandachter mit Eric  auf der Binnenalster auf der ungewohnten Strecke von ca. 270 m an den Start gehen. Gegner: USA, England und Polen. Startzeit gegen 14 Uhr. Am Sonntag startet der Deutschlandachter um 15 Uhr dann auf der sehr viel längeren Distanz von 12,7 km auf den Kanal Cup. Das Rennen wird live im TV/ARD übertragen.

WM-Silber für Eric

In einem spannenden Rennen holte sich der Deutschlandachter mit Eric die Silbermedaille. Nach der Startphase lag der deutsche Achter in Führung, allerding kamen die Briten ab 500 m auf und zogen bis 1.500 auf eine 3/4 Länge davon. Trotz eines grandiosen Endspurts des deutschen Achters konnten die Briten nicht mehr eingeholt werden, der Abstand betrug im Ziel aber gerade mal einen Luftkasten und ganze 54/100 Sekunden.
Herzlichen Glückwunsch zu Silber und zu diesem packenden und spannenden Rennen!

Vorlaufsieg für den Deutschlandachter

Am 2. Wettkampftag der Weltmeisterschaften in Süd-Korea ging der Deutschlandachter im 1. Vorlauf an den Start. Mit einem Vorsprung von einer 3/4 Länge konnte das Rennen in einem Start-Ziel-Sieg vor Polen für sich entschieden werden. Im 2. Lauf gewann England vor den USA.

Damit steht Eric mit seiner Crew direkt im Finale, dass am Sonntag, 01.09., 9.33 Uhr deutsche Zeit stattfindet. Wir werden im Clubhaus einen Beamer und eine Leinwand aufbauen, um dort das Rennen gemeinschaftlich zu schauen. Danach ist - evtl. etwas später - das Sonntagsrudern angedacht.

....und es geht weiter!

Die nächste Weltmeisterschaft mit RCB-Beteiligung ist in Sicht: Gestern ist Eric mit der gesamten Rudernationalmannschaft nach Süd-Korea aufgebrochen. Um 14 Uhr ging der Flieger von Hamburg nach Frankfurt, von dort ging es dann um 18.30 Uhr weiter im Direktflug nach Seoul und mit dem Bus nach nach Changjou - 50 km von der Grenze entfernt zu Nord-Korea.
Nach einem jeweils 2wöchigen Trainingslager in Dortmund und Ratzeburg ist nun die Besetzung im Deutschlandachter umgestellt worden, Eric sitzt nun wieder im Mittelschiff auf Platz 3, Kristof Wilke hat wie auf Olympia wieder die Schlagmannposition übernommen. Auch wurde die Doppelriggerung im Mittelschiff auf den Plätzen 4 und 5 wieder übernommen.
Begründung Bundestrainer: „Ich habe immer betont, dass wir zwei gute Schlagleute haben. Es sind Nuancen, die den Unterschied ausmachen. Kristof fährt etwas rhythmischer, womit die Mannschaft insgesamt, denke ich, besser klar kommt und ihre Leistung besser abrufen kann“.
Am 26.08., 13.02 Uhr - also heute in einer Woche - wird der Achter im Vorlauf an den Start gehen. 10 Achter haben gemeldet, bis auf Kanada als Olympia-Zweiter sind alle starken Nationen am Start. Hier in Hamburg haben wir dann frühe 6 Uhr, Zeitverschiebung 7 Stunden. Das Halbfinale ist am Mittwoch, 28.08, 12.34 Uhr (HH 5.34 Uhr) und das Finale am 01.09., 16.33 Uhr (9.33 Uhr). Viel Erfolg der Mannschaft!
Sobald die Übertragungszeiten im Fernseh bekannt sind, werden diese hier eingestellt.
www.deutschlandachter.de/index.php/news/496/64/Suedkorea-wir-kommen-geaenderte-Reihenfolge-im-Boot 

Gesa im A-Finale!

Auch im heutigen Zwischenlauf ist Gesa als Ersatzfrau wieder in den Doppelzweier gestiegen, da es weiterhin einen krankheitsbedingten Ausfall gibt. Und sie fuhr mit ihrer Partnerin ein beherztes Rennen und ließen vom Start an nichts anbrennen. Mit einem 3. Platz qualifizierten sie den Doppelzweier für das A-Finale. Herzlichen Glüclwunsch zur dieser tollen Ersatzfrau-Leistung! Noch wissen wir nicht, wer im Finale an den Start gehen wird.

Sieg im Hoffnungslauf für Gesa!

Nachdem Gesa das gestrige Ersatzleuterennen für sich entscheiden konnte, stand für sie heute überraschenderweise der nächste Einsatz an: Als Ersatzfrau stieg sie aufgrund eines krankheitsbedingten Ausfalls in den Doppelzweier. Nach einer kurzen Trainingseinheit stand der Hoffnungslauf an, den sie zusammen mit Michaela Staelberg deutlich gewinnen konnten. Herzlichen Glückwunsch zum geglückten Einzug ins Halbfinale - wir verfolgen weiter.....