2013

Erfolgreiche Deutsche Meisterschaften

Am letzten Wochenende präsentierten sich unsere Leister bei den Deutschen Meisterschaften von ihrer besten Seite: 3 Goldmedaillen, 1 Silberne, eine Bronzene, zwei 4. Plätze  sowie 2 Qualifikationen für die Weltmeisterschaften - das ist der Lohn eines harten Trainingsjahres.

Weiterlesen: Erfolgreiche Deutsche Meisterschaften

3 Siege in Ratzeburg!

Eric startete am Samstag im Zweier ohne zur 2. Ranglistenüberprüfung und fuhr mit seinem Zweierpartner Richard Schmidt einen Start-Ziel-Sieg ein. Die Läufe wurden nach dem Ergebnis der Deutschen Kleinbootmeisterschaft gesetzt, dort belegten die beiden einen 3. Platz. In Ratzeburg ließen sie allerdings nichts anbrennen und führten teilweise mit 3 Sekunden Vorsprung. Den starken Endspurt von Felix Drahotta und Anton Braun, die Erstplazierten aus Duisburg, konnten sie abwehren und gewannen das Rennen mit einer halben Länge Vorsprung.

Torben siegte mit seinem Zweierpartner Jan Bernhard von der RG Hansa in einem neu formierten Vierer mit Steuermann mit über einer Länge Vorsprung. Als Schlagmann des U23-Achters gewann er in einem spannenden Rennen ebenfalls. 5 Achter kämpften um den Sieg in diesem internationalen Rennen, Torben und seine Crew konnten sich mit einem tollen Endspurt mit einem Luftkasten vor Polen und 3 Sek. vor dem gesetzten deutschen Achter für die U23-WM den Sieg holen.

Herzlichen Glückwunsch!

Jetzt heißt es trainieren für die vom 20. - 23. Juni stattfindenen Deutschen Meisterschaften in Köln. Torben muss dort noch einmal seinen Erfolg im Vierer wiederholen, um für die U23-WM norminiert zu werden. Gesa kämpft im Doppelzweier und Doppelvierer ebenfalls um die Norminierung für die U19-WM. Finn und Hilke werden jeweils im leichten Doppelzweier und Finn noch dazu im leichten Doppelvierer an den Start gehen und um die Medaillen mitfahren.

Daumen drücken ist angesagt!

 

Erfolgreiches Wochenende für Nachwuchsleister!

Bei der Hamburger Juniorenregatta zeigen unsere Nachwuchsleister, dass sie gut für die Deutschen Meisterschaften gerüstet sind. Gesa kämpfte sich im schweren Einer in das A-Finale und belegte dort einen beachtlichen 5. Platz. Damit wahrte sie sich alle Chancen einer Teilnahme an der U19-Weltmeisterschaft. Im Doppelzweier und auch im Doppelvierer belegte sie jeweils einen tollen 2. Platz. Hilke siegte am Samstag im leichten B-Juniorinnen-Doppelzweier und wurde am Sonntag in der gleichen Bootsklasse 3. Aufgrund einer Erkrankung konnte Finn leider nicht an den Start gehen.Herzlichen Glückwunsch und noch gute Trainingstage bis zur Deutschen!

Eric Europameister

Europameister - ein weiterer Titel für Eric! Im spanischen Sevilla setzte sich der Deutschlandachter mit Eric als Schlagmann durch und überquerte die Ziellinie mit einer halben Länge Vorsprung vor Polen und der Niedlande als Erste.  http://www.deutschlandachter.de/index.php/news/460/64/EM-Triumph-in-der-Sonne-Spaniens-Vierer-feiert-Bronze - Herzlichen Glückwunsch! Hier der link zu den Fernsehbeiträgen: http://www.rudern.de/nachricht/news/2013/06/05/videos-von-den-europameisterschaften-2013/

Eric und Gesa gewinnen die "Hölle des Nordens"

An vergangenen Sonntag, den 14. Januar hat Eric Johannesen die 13. Norddeutschen Meisterschaften in Lübeck der Deutschen Indoor-Rowing Serie, in der Klasse Männer 19-29 Jahre, für sich entschieden mit einer Zeit von 5:57:00 (ca. 4 Sekunden vor dem Zweiten).

Bei den Indoor-Rowing-Meisterschaften gibt es je Region Ausscheidungsrennen. Berlin und Frankfurt haben bereits stattgefunden und Eric hatte vom Berliner Tim Bartels eine harte Vorgabe von 5:57:01, die es zu schlagen galt. Somit führt Eric aktuell die Rangliste der deutschen Ergo-Cup-Teilnehmer an. Im gleichen Rennen belegte Torben einen sensationellen 5. Platz!

Ebenfalls Großartiges hat Gesa Lindenau vollbracht. Sie gewann bei den lgw. Juniorinnen (17/18 Jahre) mit einer Zeit von 7:40.09 und einem Vorsprung von 5 Sekunden vor der Zweiten vom Bremer Ruderverein.

Starke Leistung - Gratulation!

Bericht unter rudern.de